Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Die Unschärferelation im Coaching

Die Unschärferelation im Coaching

Meeet-West, Mittwoch, 18.05.2016, 18.00 Uhr:

Die ICF-Monatsveranstaltung: Diesmal mit Susanne Langer

 

wir möchten Sie/Euch herzlich einladen zum Treffen des ICF-Chapters Berlin am Mittwoch den 18. Mai 2016 von 18:00 bis 20:00 Uhr.
Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für aktives Networking und Gespräche.

 

Die Unschärferelation im Coaching : Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Das ist unmöglich! Dieser Satz fällt manchmal im Coaching, wenn der Coachee eine bestimmte Erfahrung noch nicht gemacht hat oder ein Glaubenssatz den Weg versperrt.

In der Physik gibt es ebenfalls Glaubenssätze. Einer lautete Jahrhunderte lang:  „Je genauer ich messe, umso genauer kann ich die Zukunft voraussagen“. Die Unschärferelation hat diesem Glaubenssatz ein Ende gemacht. Damit öffnet sie die Tür zu einem neuen Verständnis von Wirklichkeit und Zukunft. Wir werfen einen Blick in die Wunderwelt der Quanten, d. h. der kleinen Bausteine der Welt wie Elektronen, Licht oder Atome. Einfache, aber erstaunliche Experimente zeigen, dass die Eigenschaften dieser Teilchen nicht wirklich festgelegt sind. Erst durch Messung wird aus der Möglichkeit die Wirklichkeit.

Wir starten mit einer Einführung in die Quantenphysik und steigen anschließend ein in die Diskussion:

  • Wie können die Bilder, Metaphern und Modelle der Quantenphysik uns im Coaching unterstützen?
  • Wie finde ich als Coach eine Balance zwischen Ermutigung und Realitätssinn meinen Klienten gegenüber?
  • Geh ich in die Tiefe der Ursachenforschung oder bleibe ich an der Oberfläche der Lösungssuche?
  • Öffne ich den Blick oder fokussiere auf einen entscheidenden Punkt?
  • Wo liegen die Grenzen der Übertragbarkeit von  Gesetzen in der Physik auf Beziehungen zwischen Menschen?

 

Auf unserer gemeinsamen spannenden Reise durch Philosophie, Physik und Psychologie erforschen wir das, was wir Wirklichkeit nennen.

Ihr Nutzen:
•    Sie haben Gelegenheit ihre eigenen Glaubenssätze über die Wirklichkeit zu hinterfragen.
•    Sie erweitern die Grenzen zwischen dem Möglichen und dem Unmöglichen im Coaching.
•    Sie erleben, dass sogar Physik heitere und unterhaltsame Seiten bietet.
•    Sie  lernen hilfreiche Metaphern kennen, um im Umgang mit Blockaden die Wirklichkeit Ihrer  Klienten neu herauszufordern.

 

Die Referentin

Susanne Langer

Coach Susanne LangerSusanne Langer ist seit dem Physik-Studium fasziniert von der Frage: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Sie unterrichtet Physik und Mathematik und schockiert gern ihre Schüler mit Experimenten, die dem gesunden Menschenverstand zu wider laufen.

Als Coach unterstützt sie Menschen in beruflichen Umbruchsituationen, mehr Experimente zu wagen und zu erforschen, was wirklich möglich ist.
www.people2move.com

 

 

 

 

Agenda für den 18. April 2016:

18.00 Ankommen, Snack, Begrüßung, ICF News
18.30 Interaktiver Vortrag: Die Unschärferelation im Coaching : Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
20.30 Networking

Damit Sie gestärkt in den Abend gehen können, bieten wir ab 18.00 Uhr einen kleinen Snack in der Küche an. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hier Zeit für einen ersten Austausch, damit wir pünktlich um 18.30 Uhr starten können. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

Kosten (werden am Abend bar entrichtet):

Der Abend kostet
für ICF Vollmitglieder € 10,
für Mitglieder von ICF Global € 15
und für Gäste € 20.

 

Anmeldung unter:

icf-berlin@coachfederation.de

Telefon: +49 (30) 55231081

Der Abend ist CCE (Continuing Coach Education) zertifiziert .

Wenn Sie jemanden kennen, der sich für dieses Thema interessiert, leiten Sie diese Einladung gern weiter.

 

Veranstaltungsort:
Meeet-West
Konstanzer Straße 15a
10707 Berlin Wilmersdorf

 

ICF - International Coach Federation

ICF International Coaching FederationDie International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute mit mehr als 27.500 Mitgliedern (Stand Juni 2015) in 132 Ländern, weltweit, die größte Non-Profit-Vereinigung professioneller Coachs. ICF Deutschland gibt es seit 2001, mit derzeit rund 350 Mitgliedern.

Wir sehen uns als Qualitätsmarke für Coaching, speziell im deutschen Markt, wo es eine verwirrende Vielzahl von Coachs, Ausbildungen und Zertifizierungen gibt. Hier braucht es aus unserer Sicht eindeutige Richtlinien, um zu erkennen, was ein guter bzw. professioneller Coach ist.

Das Berliner Chapter des ICF organisiert einmal im Monat ein Get-Together in Berlin, bei dem neben dem informellen Austausch immer auch eine kleine Fortbildung auf der Agenda steht.

 

 

Bildnachweis: Titelbild: Public Doamin (cc0) vie Pixabay, Portrait Langer verwendet mit freundlicher Genehmigung