Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Kollegiale Beratung – Schatzgrube für Lösungen

Kollegiale Beratung – Schatzgrube für Lösungen

Meeet-West, Dienstag, 16.05.2017, 18:00 Uhr:

Der ICF Chapter Abend im Mai

wir möchten Sie/Euch herzlich einladen zum Treffen des ICF-Chapters Berlin am Dienstag den 16. Mai 2017 von 18:00 bis 21:00 Uhr. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für aktives Networking und Gespräche.

Kollegiale Beratung – anders als Intervision, Coaching oder Mentoring

Immer wieder stehen Coaches vor der Frage nach dem nächsten guten Schritt in einem Coachingprozess. Aber wie könnte dieser Schritt aussehen? Was ist wirklich hilfreich? Habe ich den Fokus des Klienten noch im Blick? Welchen Aspekt habe ich möglicherweise übersehen? Welche Hypothesen stehen mir selbst im Weg?

Häufig als Einzelkämpfer unterwegs, bietet neben den bekannten Formaten Intervision, Coaching oder Mentoring die Kollegiale Beratung für Coaches eine wahre Schatzgrube an Ideen. Denn gleich eine ganze Gruppe an Kolleginnen und Kollegen stehen mit Ihrer professionellen Erfahrung als Lösungsfinder komplexer, schwieriger Fälle zur Verfügung.

Das ICF Chapter Berlin möchte auch in diesem Jahr wieder dem Wunsch nach einer Plattform für fachlichen Dialog und gegenseitige Unterstützung in einem vertrauensvollen Rahmen nachgehen. Anhand konkreter Praxisfälle der Teilnehmer/innen leiten die beiden Referentinnen Kerstin von Appen und Annelie Michael diesen Abend.

Ob als Fallgeber, Moderator oder Berater haben Sie im Anschluss an diesen Abend entweder eine neue Lösungsmöglichkeit für Ihren konkreten Fall gefunden, lernen Sie anhand der Lösungsfindung für Ihre Kollegen den Reichtum Ihrer eigenen Erfahrungen schätzen oder können selbst mit Hilfe dieser Methode kollegiale Gruppen moderieren.

 Kollegiale Beratung

Ziele/Nutzen für die Teilnehmer

  • Methode Kollegiale Beratung kennenlernen und selbst ausprobieren
  • Einbringen eines eigenen Falles
  • Lernen anhand des eigenen oder eingebrachten Falles im vertrauensvollen kollegialen Rahmen als Fallgeber, Moderator oder Berater

 

Kerstin von Appen und Annelie Michael

Kerstin Sarah von Appen ist Organisationsentwicklerin und Management Coach, berät und unterstützt Unternehmen, Führungskräfte und Teams in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. In ihre Beratung bringt sie ihre umfangreiche Managementerfahrung aus mehr als 15 Jahren in der Verlags-und Onlinebranche, der Personalberatung, Automobilindustrie und der Theaterwelt mit (u.a. Axel Springer SE, i-potentials, Daimler AG, Kampnagel Theater) und hat die Transformation von Unternehmen in verschiedenen Funktionen begleitet.
www.kerstin-von-appen.de

Annelie Michael, Business Coach und Organisationsberaterin, eröffnet neue Räume für die Entwicklung von Mitarbeitern, Führungskräften und Teams, die in konflikt- oder krisenreichen Situationen Lösungen finden wollen. Dabei schöpft sie neben Ihren Erfahrungen als Führungskraft und der Gründung eines eigenen Unternehmens im Bereich der Erneuerbaren Energien heute besonders aus der Begleitung komplexer Veränderungsprozesse von Startups bis zu Konzernen.
www.visionarycoaching.de

 

 

Der ICF Chapter-Abend ist offen für ICF Mitglieder und Nicht-Mitglieder

Kosten (werden am Abend bar entrichtet):

Der Abend kostet
für ICF Vollmitglieder € 10,
für Mitglieder von ICF Global € 15
und für Gäste € 20.

 

Anmeldung unter:

icf-berlin@coachfederation.de

Telefon: +49 (30) 55231081

Der Abend ist CCE (Continuing Coach Education) zertifiziert.

 

 

ICF - International Coach Federation

ICF International Coaching FederationDie International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute mit mehr als 27.500 Mitgliedern (Stand Juni 2015) in 132 Ländern, weltweit, die größte Non-Profit-Vereinigung professioneller Coachs. ICF Deutschland gibt es seit 2001, mit derzeit rund 350 Mitgliedern.

Wir sehen uns als Qualitätsmarke für Coaching, speziell im deutschen Markt, wo es eine verwirrende Vielzahl von Coachs, Ausbildungen und Zertifizierungen gibt. Hier braucht es aus unserer Sicht eindeutige Richtlinien, um zu erkennen, was ein guter bzw. professioneller Coach ist.

Das Berliner Chapter des ICF organisiert einmal im Monat ein Get-Together in Berlin, bei dem neben dem informellen Austausch die regelmäßige Weiterbildung (Continuing Coaching Education) der Coachs steht. Diese Angebote sind zudem verpflichtender Bestandteil für all diejenigen, die eines der ICF Zertifikate inne halten (ACC, PCC oder MCC). Für die Auffrischung eines ICF Zertifikates ist der Nachweis von mindestens 40 CCEU´s innerhalb von drei Jahren notwendig.

 

 

Bildnachweis: Titelbild: ICF , Bärenbild: Public Doamin cc0 via Pixabay, Portraits verwendet mit freundlicher Genehmigung der Vortragenden