Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Vergangene Veranstaltungen

Improtheater „Tell & Play“

Improtheater „Tell & Play“

am 01.01.2018

Meeet-Mitte: Freitag, 09. Februar 2018, 20:00 Uhr Glatteis und Fettnäpfchen Wenn die Kälte sich über Berlin legt, manche Straße zur Rutschpartie wird, andernorts die Menschen Karneval feiern, dazu der Berliner nur den Kopf schüttelt: “Dit hamwa dit janze Jahr!” – dann ist es Zeit für Geschichten, die uns ins Rutschen gebracht haben, ob auf der Straße oder auf dem Parkett des Lebens. Wir laden ein zu einer Schlitterpartie über Glatteis und Fettnäpfchen! Wir sind gespannt auf Ihre Geschichten und setzen sie in Szene. Einzigartig, einfühlsam, improvisiert Im Mittelpunkt stehen Ihre Geschichten: Wir bringen sie auf die Bühne und setzen sie in Szene. Oder spinnen sie weiter, von komisch bis berührend –  immer am Puls des Publikums.   Wer oder was ist Tell&Play? Seit 2016 entwickeln wir als Ensemble Improvisationstheater weiter. Warum Geschichten neu erfinden, wenn sie bereits vorhanden sind? Menschen erleben täglich vieles, was darauf wartet, erzählt zu werden. Sie erzählen, wir spielen – einzigartig – einfühlsam – improvisiert! Lassen Sie sich überraschen, wie Improtheater nicht nur reine Unterhaltung ist, sondern auch zu magischen Momenten führen kann, in denen Erzähltes gespielt und sich dadurch zu neuen Impulsen und Sichtweisen transformieren kann. Ein Abend über hehre Pläne, unverhoffte Wendungen und Wege zum Ziel. Von Euch inspiriert, von uns improvisiert. Musikalische Begleitung: Jens Ohrenblicker Musikalisch begleitet wird der Abend von Jens Ohrenbickler! Jens ist Songerschreiber, Multiinstrumentalist, Sprecher und Gastgeber der Show „Gerührt und geschüttelt“. Er begleitet uns mit seiner improvisierten Musik durch den Abend. Termin:  Freitag, den 09. Februar 2018, Einlass ab 19:30 Uhr Ort: Meeet-Mitte, Chausseestr. 86, 10115 Berlin Mitte Eintritt: 12€, ermäßigt 8€ (Kinder, Studenten, Erwerbslose), Tickets an der Abendkasse Hier anmelden! – Wir haben nur 55 Plätze. Hier geht’s zur Platzreservierung. Links und weitere Informationen: www.tellandplay.de Bildnachweis: Titelbild/Banner: Public Domain (cc0) via Unsplash.com, Bilderreihe: Bilder von Tell&Play: privat, Portrait Jens Ohrenblicker: Harald Friz, genutzt mit freundlicher Genehmigung des...

Mehr
Ich so: Och bitte! Die andern so: Nö!

Ich so: Och bitte! Die andern so: Nö!

am 01.01.2018

Meeet-Mitte, Montag, 12.02.2018, 19:00-21:00 Uhr: Egal ob Kunde, Kollege oder Geschäftspartner – immer wieder haben wir das Problem, dass Menschen nicht so einfach am gleichen Strang ziehen. Der eine ist immer gegen alles, der nächste ist wahnsinnig harmoniesüchtig und der übernächste findet sowieso alles super. Warum verhalten sich nicht alle gleich? In diesem interaktiven Workshop werden die vier Persönlichkeitstypen nach dem Riemann-Thomann-Modell vorgestellt, das auf die „Grundformen der Angst“ von Fritz Riemann zurückgeht. Der Psychologe Christoph Thomann hat diese Angstformen für seine Arbeit entpathologisiert und das Modell der vier Persönlichkeitstypen entworfen.Wir Menschen haben verschiedene Bedürfnisse, die auf vier Grundausrichtungen basieren: Nähe & Distanz sowie Dauer & Wechsel. Alle vier Grundstrebungen sind in uns vereint und wir sind auf allen vier Kanälen ansprechbar. Wir sind also Mischtypen, die Grundbedürfnisse haben für jeden eine andere Gewichtung und ganz individuelle Verteilung. Somit ergibt sich für jeden Menschen ein eigener Wohlfühlbereich. Sind die Bedürfnisse unseres Wohlfühlbereiches erfüllt, verlassen wir ihn gern, um fremde Impulse aufzunehmen und neue Erfahrungen zu machen. Sind die Bedürfnisse unseres Wohlfühlbereiches jedoch nicht erfüllt, neigen wir dazu, uns zurückzuziehen und die Wünsche, Bedürfnisse und Ideen anderer abzulehnen. Wenn ich weiß, was für mein Gegenüber wichtig ist, kann ich ihm genau das schenken, was er in diesem Moment braucht – und ihm somit Sicherheit geben.In vereinfachter Form lassen sich Menschen anhand dieses Modells grob vier Persönlichkeitstypen zuordnen, je nachdem welche Grundausrichtung uns besonders wichtig ist. In praktischen Übungen aus dem (Improvisations-)Theater werden die verschiedenen Typen ausprobiert, um sich selbst und das eigene (Geschäfts-)Umfeld besser zu verstehen und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Typs eingehen zu können. Termin: Montag, 12.02.2018, 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: Meeet-Mitte (Chausseestraße 86, 10115 Berlin (Mitte)) Investition: kostenfrei verbindliche Anmeldung: per Email unter hallo@meeet.de Ihre Workshop Moderatorin: Sarah Bansemer Sarah Bansemer ist selbständige Theaterpädagogin und Status-Trainerin. In Kursen und Workshops schafft sie die Gelegenheit, in andere Welten einzutauchen sowie Selbstvertrauen zu tanken und den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Mehr Informationen über Sarah gibt es hier: https://www.gruenderwoche.de/ueber-die-gruenderwoche/partner/detail/sarah-bansemer-theaterpaedagogik/ http://www.facebook.com/sarahbansemertheater http://www.sarah-bansemer.de     Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktion, um Unternehmertum und Gründergeist zu stärken. Sie ist zudem Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week, die vom 13. bis 19. November 2017 zeitgleich in 165 Ländern stattfindet. Die Gründerwoche richtet sich an...

Mehr
Passt mein Job zu mir und meiner Familiensituation?

Passt mein Job zu mir und meiner Familiensituation?

am 01.01.2018

Meeet-West, Freitag 09.02.- Samstag, 10.02.2018: Karriereplanung für Eltern Erblickt ein Kind das Licht der Welt, beginnt für die Eltern ein großes Abenteuer. Meistens sind damit Veränderungen im Berufsleben verbunden. Manche möchten einfach „kürzer“ treten. Für andere sind Schwangerschaft und/oder Elternzeit ein Anlass, bisherige berufliche Entscheidungen noch einmal grundsätzlich zu hinterfragen und den Kurs zu korrigieren. Oder haben Sie einen Teil des Abenteuers gerade hinter sich und Freiraum für neue berufliche Herausforderungen gewonnen? Vielleicht fragen Sie sich auch, wie Sie mehr „Flow-Erlebnisse“ im beruflichen Alltag erreichen können? Gleich, aus welchem Grund Sie auf Ihren Beruf oder eine mögliche berufliche Veränderung schauen: Sie möchten, dass Sie in der beruflichen Tätigkeit, die zu Ihrer Familiensituation passt, Zufriedenheit oder Erfüllung finden. Dabei möchten wir Sie in diesem Workshop unterstützen. Gute Entscheidungen bei der Lebens- und Karriereplanung fußen auf einer tiefen Selbstkenntnis. Dies umfasst mehr als das Wissen um Stärken und Schwächen, wie sie in Bewerbungs-Interviews abgefragt werden. Vielmehr gründet dieses Wissen auf einer Reflexion der bisherigen „Motoren“ Ihrer (Berufs)Biographie und dem Abgleich dieser Treiber mit Ihrem aktuellen Wertesystem und Ihren Lebensplänen. In dem Workshop begleiten wir Sie ein Stück auf dem Weg dieser Selbsterkenntnis: Wir laden Sie ein, Ihre bisherige Reise zu verschiedenen beruflichen Stationen Revue passieren zu lassen; Sie erkennen, welche Werte und Motive für Ihre beruflichen Entscheidungen ausschlaggebend waren. Wir begleiten Sie bei der Klärung oder Entwicklung von Visionen. Wir entdecken mit Ihnen verborgene Talenten und Fähigkeiten. Am Ende haben Sie eine klarere Vorstellung, was zu Ihnen passt. Das führt eher zu Erfolg und Zufriedenheit als „sich passend zu machen“. Sie gewinnen eine solide Grundlage für vielleicht aktuell nötige Entscheidungen, für die Suche nach neuen beruflichen Positionen oder die Entwicklung einer selbständigen Tätigkeit. Über uns Prof. Dr. Ricarda Wolf Sie ist Diplom-Lehrerin, Kommunikations- wissenschaftlerin und Supervisorin/Coach. Vor der Gründung der ElternschuleBerlin lehrte Ricarda Wolf zunächst Psychologie und Kommunikation an einer Berliner Hochschule. Später arbeitete sie freiberuflich als Dozentin und Beraterin. Sie unterstützte Organisationen, Teams und Einzelpersonen in Fragen von Rhetorik, Führung & Beziehungsgestaltung sowie Karriereplanung. Ricarda Wolf ist Mutter eines Teenagers. Dipl.-Psych. Torsten Wulff Als Tiefenpsychologe und Psychotherapeut war Torsten Wulff viele Jahre in eigener Praxis tätig. Vor der Gründung der ElternschuleBerlin begleitete er Psychotherapeuten als Supervisor in ihrer heilkundlichen Arbeit. Außerdem...

Mehr
Anima Mundi: Stories of Connection

Anima Mundi: Stories of Connection

am 06.12.2017

Meeet-Mitte: Friday, 15.12.2017 20:00 Pm   (Link to German Site) The Bear – True Stories.Erzähltes Leben. „The Bear is an incredibly inspiring, moving, funny, delightful evening.“ Khushi Pasquale, storyteller; June 17, 2016   Dessert for the Heart The Bear is a monthly storytelling contest in Berlin. The stage is open for true stories, told live in both English and German languages. Live music and lively audience interaction give the evening a cozy and entertaining note. The Bear celebrates the art of raconteur in a world that is drowning in information and starving for wisdom. We come together as strangers and somehow, leave connected by our shared human experience.     Next time on Friday, the 15th of December, stories about: Anima Mundi: stories of connection „ -This world is indeed a living being endowed with soul and intelligence…“ -Plato, Timeus Encounters with nature, animals, our wild, untamed self; insights of the soul; salvation of the spirit; reconnecting with the body, the brain, the brown earth; the spirit that connects us, rejects us, confuses us. As we end the year in the darkest, coldest days, it’s tales of reflection and insights to warm and enlighten us. !!!End-of-the-Year Special!!! Stephan is lighting the grill, Dyane is warming up the Gluehwein. In the break, we will eat, drink and be merry. Please bring an edible delight to our buffet. Live music from Like Mint     The Perfect Christmas Present: An Experience! Your Bear Gift includes: Two admission tickets for any Bear show (valid for 12 months) Two refreshments of your choice Cheat sheet with Storytelling tips: „Your Story in 10 Steps“ Postcard with Bear season 3 dates listed to hang on the fridge Guide on „What you can expect at The Bear“ Price: 20 euros Pick-up in person At Meeet West (Konstanzer Str. 15A, 10707 Berli) or  Meeet-Mitte (Chausseestr. 86, 10115 Berlin) Monday-Friday 9 am to 5 pm aTel. 030. 915. 66. 005 (Please call before you come.) Or at  the  next The Bear Storytelling Show on December 15 at 8 pm.   Send by post We can send it to you after receiving your payment plus 3,95 for postage and handling via PayPal. Don’t forget to send us your address!   Date:  Every third Friday per month, 7:30pm doors open | 8:00pm stories...

Mehr
Die Living Change Ausbildung

Die Living Change Ausbildung

am 01.01.2017

Meeet-Mitte, Mittwoch, 29.03.2017, 18:00 Uhr:     Wie Sie echten Wandel bei Menschen in Organisationen bewirken   Menschen in Organisationen erfolgreich durch Change-Prozesse zu begleiten gelingt nur mit Herz UND Hirn. Wichtig sind psychologisches Fachwissen und Methodenkenntnisse aus dem Change Management. Vor allem ist eine transformationale eigene Haltung notwendig, die Veränderung als Chance begreift und positiv-neugierig gestaltet. Timmermann Partners ist eine der größten und die am schnellsten wachsende Change-Beratung Europas. Seit 2016 bieten wir die Living Change Ausbildung an, in der wir interaktiv unsere Change-Kompetenzen weitergeben. In Michael Timmermanns kostenfreiem Vortrag „Die Living Change Ausbildung – Wie Sie echten Wandel bei Menschen in Organisationen bewirken“ erfahren Sie u.a. Wie Sie mit Maßnahmen entlang der 4 Change-Hebel wirklich Veränderungswirkung erzielen Wie Sie Transformationalität als Schlüssel zu Erfolg für Ihr Unternehmen und Ihr eigenes Glück nutzen Wie Sie mit unserer Living Change Ausbildung Ihre Veränderungskompetenz ausbauen können und sich so berufliche Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen Im Vortrag gibt Ihnen Michael Timmermann Einblick in seine langjährige Erfahrung als Change-Begleiter und Unternehmensberater in renommierten Unternehmen.   Über Michael Timmermann: Dipl.-Psychologe, Berater, Unternehmer, Trainer, Mediator, Moderator und Speaker, gründete nach beruflichen Stationen u. a. als Marketing-Unternehmer und bei McKinsey die derzeit am schnellsten wachsende Change-Beratung Timmermann Partners, die heute mit 45 MitarbeiterInnen führende große und mittlere Unternehmen berät.   Weitere Infos zur Living Change Ausbildung finden Sie unter timmermannpartners.com/living-change   Termin: Mittwoch, 29. März 2017, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Ort: Meeet-Mitte (Chausseestraße 86, 10115 Berlin (Mitte) Kostenfrei Anmeldung: formlos per Mail an living-change@timmermannpartners.com oder telefonisch unter 089/99930848 an.         Bildrechte: Titelbild und Portrait verwendet mit freundlicher Genehmigung von Timmermann...

Mehr
Music meets words: Felix Komoll, Akira Andō und Christian Eckert

Music meets words: Felix Komoll, Akira Andō und Christian Eckert

am 01.01.2017

Freitag, 2.6.2017, 20:00 Uhr Ein literarisch-musikalischer Salon mit virtuoser akustischer Musik und grandiosen Texten. Felix Komoll ist ein Ausnahmegitarrist: Virtuos spielt er akustische Jazzgitarre, setzt ab und an zusätzlich die Querflöte ein und ist sowohl ein präziser Interpret von klassischen Werken als auch eigener Kompositionen. Seine Musik wandert zwischen den Welten: Vom Prokofjew bis zu brasilianisch angehauchtem Jazz. Seine Improvisationsfähigkeit macht ihn zu einem tollen Unterhalter, was manche Besucher unsere „The Bear“ Storytellingabends schon erleben durften. Ein Abend rund um’s Wasser An diesem Abend spielt Felix Komoll ein ganzes Set mit Eigenkompositionen und Improvisationen rund um das Thema Wasser und wird dabei  von dem international bekannten Bassisten und Cellisten Akira Andō begleitet. Zusätzlich können Sie die Augen schließen und ausgewählten Texten lauschen, die der aus Funk und Fernsehen bekannte Schauspieler und Sprecher Christian Eckert vortragen wird. Auch hier geht es um Wasser, Texte von Hemmingway, Brecht und auch unbekannteren Autoren werden de Klammer zwischen den Stücken bilden. Wir versprechen: Ein Abend mit interessanten Begegnungen dreier Künstler, unterschiedlicher Genres und musikalischer sowie literarischer Themen. Felix Komoll Felix Komoll Felix Komoll war Meisterschüler von Siegfried Behrend, Carlo Domeniconi und Ference Sneteberger. Er studierte Jazz Gitarre an der Rubin Academy for Music and Dance in Jerusalem und New York. Als Berliner Kosmopolit spielte er u.a. mit Gunther Baby Sommer, Sebastian Tapajos, Abdouramahne Diop und Zam Johnson. Der leidenschaftliche Weltbesegler und Multiinstrumentalist komponiert auch u.a. für das Babylon Orchester. Akira Andō Akira Andō Akira Andō studierte u.a. bei Cecil Mc Bee und am Berklee College of Music in New York. Seit 1998 lebt der Jazz- und Improvisationsmusiker in Berlin und spielte u.a. mit Thomas Borgmann und Willi Kellers im Trio Boom Box. Der gebürtige Japaner war langjähriger Begleiter von Cecil Tayler und entwickelte sich zu einer Größe in der Berliner Jazz Szene. 2015 begleitete er den Chilenen Daniel Puente Encina auf seiner Europa-Tour. Christian Eckert Christian Eckert Christian Eckert ist Schauspieler und Sprecher. Nach seiner Ausbildung zum Journalisten und Kameramann bei der Deutschen Fernsehnachrichtenagentur in Hamburg, besuchte er die Schauspielschule in Berlin. Seit 1995 ist der Hamburger Wahlberliner als Sprecher für diverse Rundfunk und TV Formate tätig, spielt unterschiedlichste Rollen für Computerspiele und Hörbücher und zählt zu Deutschlands bekanntesten Stimmen. Veranstaltungsort: Meeet-Mitte, Chausssestaße 86, Pavillon im...

Mehr