Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Ethik im Coaching

Ethik im Coaching

Meeet-West, Dienstag, 17.10.2017, 18:00 – 20:30 Uhr:

 

 

Ethik im Coaching – Hindernis oder unterstützende „Leitplanke“ auf dem Weg zum beruflichen Erfolg?

 

Wir laden Sie/Euch herzlich zum Treffen des ICF-Chapters Berlin am Dienstag, den 17. Oktober 2017 von 18:00 bis 20:30 Uhr ein.

 

An diesem Chapter-Abend beschäftigen wir uns mit den folgenden Fragen:

  • Was genau ist mein Angebot an Klienten? Wie kann ich den angemessenen Wert dafür finden?
  • Was zahlt sich aus: Kurzfristiger Erfolg versus langfristige Qualitätsempfehlungen?
  • Wie kann ich meine Leistung als Coach darstellen ohne falsche Erwartungen zu wecken?
  • Was muss ich beachten, wenn ich auch Beratung anbiete?
  • Darf ich Einfluss nehmen? Wie kann ich dann noch Partner meines Klienten sein?
  • Wie sieht mein Geschäftsmodell aus und was mache ich, wenn der Klient den Prozess beenden will?
  • Wo stehe ich gerade bei meiner unternehmerischen Entwicklung? – „quick-check“

 

Ziele/Nutzen für die Teilnehmer/innen

  • Mein Angebot bzw. Wert bestimmen
  • Interssenskonflikte erkennen können und Umgang damit finden
  • Annahmen über implizite Coaching-Ethik erforschen
  • Eigene Überzeugungen bzgl. Verkaufen meiner Leistung anschauen

 

Ablauf

18.00 Uhr Ankommen, Snack, Begrüßung, ICF News
18.30 Uhr Vortrag: Ethik im Coaching – Hindernis oder unterstützende „Leitplanke“ auf dem Weg zum beruflichen Erfolg?
20.30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

 

Ihr Referent: Martin Jessen

Martin Jessen begleitet in seiner Arbeit als Coach seit knapp 20 Jahren Menschen im beruflichen und privaten Bereich dabei, ihre ganz persönlichen Wunder zu entdecken und ihre Ziele zu erreichen; er ist außerdem seit über 13 Jahren als Dozent in Aus- und Weiterbildungen für Coachs tätig. Er war über 5 Jahre im Vorstand der ICF Deutschland e.V. und weitere 5 Jahre als Chapter-Host in Berlin tätig.

Seine Klienten suchen Unterstützung darin, sich mit Klarheit zu entscheiden, professionell und authentisch aufzutreten, sich beruflich zu orientieren und erfolgreich und zufrieden in diesen herausfordernden Zeiten bestehen zu können. Sie investieren ein großes Budget an Zeit, Energie und geben ein starkes Commitment und viel Engagenment für meist fundamentale Veränderungen oder Transformationen.

 

Der ICF Chapter-Abend ist offen für ICF Mitglieder und Nicht-Mitglieder.

Kosten (werden am Abend bar entrichtet):

Der Abend kostet für
ICF-Vollmitglieder 10,- €
ICF-Global-Mitglieder 15,- €
Gäste 20,- €

Anmeldung unter:

icf-berlin@coachfederation.de

 

ICF - International Coach Federation

ICF International Coaching FederationDie International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute mit fast 30.000 Mitgliedern (Stand November 2016) in 130 Ländern, weltweit, die größte Non-Profit-Vereinigung professioneller Coachs. ICF Deutschland gibt es seit 2001, mit derzeit über 450 Mitgliedern.

Wir sehen uns als Qualitätsmarke für Coaching, speziell im deutschen Markt, wo es eine verwirrende Vielzahl von Coachs, Ausbildungen und Zertifizierungen gibt. Hier braucht es aus unserer Sicht eindeutige Richtlinien, um zu erkennen, was ein guter bzw. professioneller Coach ist.

Das Berliner Chapter des ICF organisiert einmal im Monat ein Get-Together in Berlin, bei dem neben dem informellen Austausch die regelmäßige Weiterbildung (Continuing Coaching Education) der Coachs steht. Diese Angebote sind zudem verpflichtender Bestandteil für all diejenigen, die eines der ICF Zertifikate inne halten (ACC, PCC oder MCC). Für die Auffrischung eines ICF Zertifikates ist der Nachweis von mindestens 40 CCEU´s innerhalb von drei Jahren notwendig.

 

 

Bildnachweis: Titelbild: ICF, Beitragsbild: ccO public domain by andreas 160578 via pixabay.com, Portraits verwendet mit freundlicher Genehmigung der Vortragenden.