Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Gemeinwohlökonomie

Gemeinwohlökonomie

Meeet-Mitte, 26.02.2018, 18:00 Uhr

Ein Querdenker-Talkup über Gemeinwohlökonomie: Alternative Ideen zur Wirtschaft

Mit über 600.000 interdisziplinären Entscheidern und kreativen Köpfen, mehr als 6.000 offiziellen Querdenkern und 500 ThinkTanks sowie jährlich über 300 Events mit mehr als 10.000 Teilnehmern hat sich der Querdenker-Club in nur sechs Jahren zur größten deutschsprachigen Innovations-Plattform für Wirtschaft und Industrie entwickelt. Viele gute Gründe, um Mitglied zu werden (oder zunächst eines der kostenfreien Talkups wie dieses hier zu besuchen).

Die kostenfreien regionalen Querdenker-Talkups ermöglichen schnelle Gründung interdisziplinärer Teams, die für konkrete Probleme überlegenere Resultate hervorbringen können.

Dieses Mal: Ein Impulsreferat von Thomas Uloth über Gemeinwohlökonomie


Was ist Gemeinwohlökonomie?

Gemeinwohl-Ökonomie“ bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist.
Sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene.

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist

… auf wirtschaftlicher Ebene eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen.
Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand gemeinwohl-orientierter Werte definiert.

… auf politischer Ebene ein Motor für rechtliche Veränderung. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unterstützt durch ein gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem.
Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei die zentralen Werte.

… auf gesellschaftlicher Ebene eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht.
Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung mit anderen Initiativen.

Thomas Uloth Diplom-Ingenieur für Gießereiwesen | Kaufmännisches Studium an der FernUni Hagen | NLP*-Practitioner, Master und Trainer am NLP-Institut | Berlin Projektmanagement-Ausbildung gem. GPM | Kurzstudium des Interim Managements an der EBS, Oestrich-Winkel | Zertifikat als Interim Executive Manager | Zertifizierter EKS**-Coach an der EKS-Akademie Hörselberg

 

 

An diesem Abend wird Thomas Uloth, Berater, Unternehmer und Querdenker in einem Impulsreferat die Ideen hinter dem Konzept der Gemeinwohlökonomie vorstellen.

Von kreativen Entscheidern inspirieren lassen!

Beim Querdenker-Talkup haben Sie zuerst 3 Minuten Zeit, um sich selbst als Querdenker vorzustellen, und dann in kleinen Teams zu spannenden Themen mit immer wieder neuen Kreativmethoden frische Ideen und Impulse zu generieren. Lassen Sie sich inspirieren bei einem alles außer gewöhnlichen Abend. Sie kommen als Fremder und gehen unter Freunden. Denn nichts ist besser als gute Gespräche!

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber mit einer Spende von 10 € für die Querdenker-Stiftung verbunden.

Bitte melden Sie sich unter diesem Link bei Xing an.

Programm
Der Ablauf ist wie folgt geplant:

  • 18.00 Eintreffen der Teilnehmer
  • 18.30 Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
  • 19.00 Impulsreferat, Inspirationen zum Thema mit Fragen
  • 19.30 Gruppenarbeiten per Open Space
  • 20.15 Präsentation und Diskussion der Ergebnisse
  • 20.30 Fazit und „Was nehme ich persönlich mit?“
  • 20.45 Ende Im Anschluss findet ein offener Austausch statt, um die Gedanken und Erlebnisse weiter quer zu entwickeln.

Weitere Informationen bei Xing, auf der Site des Querdenker-Clubs oder beim Berliner Facilitator der Talkups Jürgen Bolz, Innovations-Coach & Facilitator

 

Bilder: Grafik Titelbild (c) Querdenker-Club, Foto Thomas Uloth verwendet mit freundlicher Genehmigung des Vortragenden