Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Salz in der Suppe

Salz in der Suppe

Meeet-West, Mittwoch, 16.10.2019, 12:00 Uhr

Netzwerk-Mittagstisch mit Mehrwert

Herzlich willkommen zum nächsten Netzwerk-Event bei Meeet am Mittagstisch. Ab 12:00 Uhr gibt es bei uns: Suppe, Networking und einen interessanten 10 minütigen Kurzimpuls.

Hier treffen Sie Trainer, Coaches, Personaler, Organisationsspezialisten, Consultants, Solounternehmer und viele Menschen, die an Netzwerken, Entwicklung und an Meeet interessiert sind.

Wir besorgen die Suppe, Sie bringen Interesse an anderen Menschen, ein offenes Ohr für unseren Impulsvortrag und eine Handvoll Visitenkarten mit. Und schon geht es los:

Dieses Mal:

Der 10-Minuten-Impuls

Mindfulness ist der neue Marathonlauf

Meditation, digitales Detox, Seelentraining und Achtsamkeit sind zweifelsohne Werkzeuge, die einen behutsameren, aufmerksameren und einen die Umwelt schonenderen Lebensstil ermöglichen. Doch was sich in den letzten drei/vier Jahren im Mindfulness-Umfeld getan hat, hat das Zeug zum ausgewachsenen Hype – mit einem Milliardenmarkt, auf den sich jetzt Viele stürzen.

MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction – ist nicht die erste und einzige Methode, die Meditation und Übungen aus Yoga und anderen spirituellen Systemen in die westliche Welt getragen hat, aber die erste, die in großem Stil mit Train-the-Trainer Ausbildungen und Verbandsarbeit die Ergebnisse in die Unternehmen getragen hat. Die MBSR-Kurse schaffen eine „Marke“ und damit ein Produkt für Entspannungs- und Konzentrationstechniken, die früher ganz persönliche Aktivitäten waren. Es sind drumherum große „Lifestyle-Marken“ wie Headspace entstanden, man kann die Luxus-Variante mit dem großen „Praxiskurs Achtsamkeit für Manager“ (Preis: 4500 Euro) besuchen und viele Coaches und Berater haben Mindfulness und Meditationstools mit in ihre Werkzeugkoffer aufgenommen.

Schon 2015 sagte der Zukunftsforscher Matthias Horx „Achtsamkeit ist auf dem besten Weg, den faden Begriff der Wellness abzulösen.“. Und das können wir in 2019 als erfolgreich abgeschlossen betrachten. Eine Industrie ist dabei, uns „Urban Professionals“ mit Mindfulness noch produktiver zu machen, uns noch besser gegen den Wahnsinn der Multitaskinggesellschaft zu wappnen und uns Sinn im Dasein mit einem neuen Produkt zu verkaufen.

Da kann man doch mal kritisch nachfragen: Ist der Hype nicht völlig überreizt? Darüber möchten wir beim Salz in der Suppe sprechen.

Der Impulsgeber: Frank Spandl

Frank Spandl, der Gründer von Meeet, ist eigentlich ganz glücklich in der lebendigen, bunten, maximal vernetzten und von spannenden Mitmenschen bevölkerten städtischen Welt. Und doch versteht er die Sehnsucht Vieler nach der Ruhe im Außen und Innen. Ob das mittels Meditationsapps, Mind-Machines oder teuren Wochenendkursen zu erreichen ist, bezweiflet Frank allerdings noch.

 

 

Frank Spandl

Frank Spandl

Der Ablauf unseres Networking Lunchs:

  • 12:00 Uhr: Ankommen, netzwerken, reden
  • 12:15 Uhr: Die Suppe wird serviert
  • 12:30 Uhr: Kurze Vorstellungsrunde der Anwesenden
  • 12:50 Uhr: Der 10 Minuten Impulsvortrag
  • 13:00 Uhr: Netzwerken
  • 14:00 Uhr: Ende des Mittwoch-Lunches

Kosten: Ein freiwilliger Beitrag für Suppe, Getränke und das Drumherum wird gern in der bereitstehende Box entgegengenommen – geben Sie, was Ihnen die Veranstaltung wert war. Die meisten unserer Gäste geben 10€.

Anmeldung: Einfach vorbeikommen und mit lunchen sowie heiter mitdiskutieren. Wenn wir uns schon vorher auf Sie freuen dürfen, sagen Sie uns gerne via Mail bescheid: hallo@meeet.de .

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kommen.

Interessieren Sie sich für die kommenden Veranstaltungen (oder möchten Sie selbst einmal einen Beitrag leisten)? Dann informieren Sie sich auf dieser Seite

 

 

Bilder: Titelfoto Public Domain via Pixabay. Meditationsfoto: Public Domain von Shahariar Lenin auf Pixabay, Portraits verwendet mit freundlicher Genehmigung der Vortragenden.