Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Wenn die Vergangenheit belastet

Wenn die Vergangenheit belastet

Meeet-West, Mittwoch, 13.11.2019, 20:00 – 21:00 Uhr:

Wenn die Vergangenheit belastet

Ein Vortrag mit Jörg-Christoph Lüttgau, Feinstoffberater NDGM

In der Praxis erlebe ich fast täglich, wie die Vergangenheit die gegenwärtige Lebenssituation belasten kann. Menschen erzählen, wie innere Unruhe, das ständige Kreisen von negativen Gedanken, wie auch Ängste und Verzweiflung das eigene Leben beeinträchtigen.

Dahinter können oft lang zurückliegende Ereignisse stehen, bis hin zu Kriegserlebnissen oder alten Familienkonflikten der Eltern / Großeltern, über die vielleicht nie gesprochen wurde. Diese können aber bis heute in das eigene Leben hineinwirken und es beeinflussen.

An dem Abend werde ich Ihnen von den Zusammenhängen und Veränderungsmöglichkeiten erzählen und berichten, wie die innere Ordnung des Menschen eine stabile Grundlage für ein zufriedenes, selbstbewusstes und entspanntes Lebensgefühl werden kann.

 

Termin:

Mittwoch, 13. November 2019, 20:00-21:00 Uhr

Ort:

Meeet-West, Konstanzer Str. 15a, 10707 Berlin (Wilmersdorf)

Kosten:

kostenfrei

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 begrenzt!

Anmeldung zur besseren Planung erwünscht, aber nicht unbedingt notwendig:

Tel.: 030-22012917
info@feinstoffpraxis-luettgau.de

oder auf der Website:
https://www.feinstoffpraxis-luettgau.de/vortrag-wenn-die-vergangenheit-uns-nicht-mehr-loslaesst/

 

Über den Referenten

Mein Name ist Jörg-Christoph Lüttgau.

Seit 1993 bin ich als Unternehmensberater selbständig tätig.

Unter anderem wurden unter meiner Anleitung mehrere Kooperationen von Handwerksbetrieben in Deutschland und Österreich gegründet.
In meiner beratenden Tätigkeit konnte ich erleben, welchen Einfluss das Feinstoffliche auf den Erfolg und die Lebensqualität von Menschen hat.

Von 2006 bis 2008 wurde ich von Ronald Göthert persönlich ausgebildet. Seitdem arbeite ich als zertifizierter Feinstoffberater und -lehrer NDGM. Als Schwerpunkt der Arbeit bildete sich das Thema Trennungsschmerz und Verlustangst sowie Hochsensibilität heraus.

Seit 2011 arbeite ich zusammen mit Dagmar Lüttgau in der Feinstoffpraxis Steglitz. Vielen Menschen konnte geholfen werden, die wegen unverarbeiteter Lebenssituationen (Trennungsschmerz, Familien-Konflikten, Ängsten und Verzweiflung) in die Praxis gekommen waren.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.Feinstoffpraxis-Luettgau.de

 

 

 

Bildrechte: alle Fotos verwendet mit freundlicher Genehmigung von Jörg-Christoph Lüttgau