Inspirierende Räume und Co-Working für Beratung, Coaching und Training in Berlin

Mother Love Ausstellung im Meeet-West

am 21.12.2017 | Keine Kommentare

Wir (von Meeet) haben etwas Neues! 

 

Im Meeet-West ist endlich wieder einmal Farbe eingekehrt. Nach zwei Kunstausstellungen in den Jahren 2014 und 2016 sind wir sehr stolz, wieder einmal Kunst in der Konstanzer Straße zu präsentieren. Und dieses Mal nicht nur „Fine Art“, sondern in Kooperation mit der Organisation „Future Voice“ eine besondere Ausstellung mit einem ernsten Hintergrund.“

„MOTHER LOVE“ heißt die Ausstellung, die schon das dritte Art & Rights Event der Serie VOICE OF ART von „Future Voice“ ist. Die gemeinnützige Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, Kunst als Mittel zur Auseinandersetzung mit Kinder- und Menschenrechten zu präsentieren. In dieser Ausstellung ging es darum, über „Mutter Liebe“ zu arbeiten, diese universelle Kraft, deren Facettenreichtum von dem Lächeln eines Kindes, der Liebe einer Mutter, eines Vaters zu ihren Kindern, bis hin zu einer Macht reicht, die Völker über Grenzen und Kulturunterschiede hinweg zu einen vermag. 

Zehn etablierte Künstler waren der Einladung gefolgt. Die Ausstellung wurde in ganz unterschiedlichen Environments gezeigt und zum „Internationalen Tag der UN-Kinderrechtskonvention“ 2016 in Berlin eröffnet. Sie wanderte weiter, im Rahmen der Berlinale 2017, in das „Refugee Café“ sowie nach Beirut in den Libanon. Das Finale fand am „Tag des Flüchtlings“ 2017 in Berlin statt.

 

Integriert in die Eröffnungsveranstaltung des Events waren die Bilder von Kindern aus dem Arbat  Flüchtlingscamp in Sulaimaniya im Nordirak. Die Kinder zeichneten in diesem Projekt Bilder ihrer Erinnerungen, ihrer Familien, des Krieges. Diese Skizzen der Kinder wurden dann gemeinsam mit Studenten der dortigen Kunsthochschule professionell koloriert, so dass besonders bewegende Bilder entstanden sind. Diese Bilder zeigen wir jetzt in Meeet, gerahmt von zwei Werken eines beteiligten, etablierten Künstlers.

 

Es ist ein Zusammenspiel von zwei Erfahrungswelten, die sich ergänzen und zusammen zu etwas Größerem gedeihen. In diesem Projekt zeigt sich die Kraft der Kunst auch die dunkelsten Momente des Lebens mit Farbe zu erfüllen, die Härte mancher Lebensmomente dadurch zu mildern und Harmonie zu bringen.

Sie trägt die Hoffnung auf eine Zukunft mit sich. In der Zusammenarbeit der Kinder und der Künstler offenbart sich die Liebe des Lebens. Kunst allein vermag das Leben nicht zu ändern, doch sie kann die Gefühlswelten der Menschen ändern und Ihnen die Hoffnung auf ein neues Leben schenken. Sie kann ihnen das Gefühl geben nicht alleine zu sein und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Gefühle zu teilen.

 

 

Wir haben hochwertige Leinwand-Drucke der Serie und zwei Originale des Künstlers Mariwan Jalal, die jetzt bis Ende Januar im Flur in der Konstanzer Straße hängen. Die Drucke können Meeet-Kunden gegen eine Spende ab 50€ an die gemeinnützige Organisation „Future Voice“  erhalten.

Die Bilder sind zum letzten Mal in Berlin bis 30.4.2018 hier bei uns im Meeet West, Konstanzer Str 15a. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Wir haben die Organisatorin des Events und der Ausstellung gefragt, ob Sie der Meinung sei, dass die Kinder Ihre Wahrheit in diesen Bildern zeigen. 

Sie hat geantwortet:

"Die Kinder sind in einer schwierigen Situation, sie haben viele schreckliche Dinge gesehen, Krieg, sie haben ihre Häuser, Teile ihrer Familie verloren ... Ich glaube, sie versuchen ihr Bestes, um diese Erinnerungen hinter sich zulassen, indem sie diese Bilder malen. Es gibt etwas und jemanden, der sie beschützen und über sie wachen wird ... das wird sie in eine bessere Zukunft, eine Art Hoffnung führen."

 

Wann? Ab Jetzt bis Ende Januar 2018

Wo? Konstanzer Str. 15A, 10707 Berlin

Wie? Rufen Sie uns bitte mal an für eine Vorführung

030 91566605

Schreiben Sie uns gerne Ihren Feedback

Links :

FUTURE VOICE

 

Bildnachweis: mit Erlaubnis von FUTURE VOICE